Logoval-hell

 

 

 

For Your Pleasure Friday & Saturday Nite on our Stage:

FASTEST CARS • BEST DRIVERS • FIRST RACE OF THE YEAR

FAST TRACK

SAFETY FIRST!

Das Race of Heroes ist das jüngste Rennen in dieser Serie authentischer amerikanischer Dirt Track Races im Stil der 40er und 50er Jahre und fand 2015 zum ersten Mal statt.

Gefahren wird im Motodrom auf der Sandbahn, der zweit längsten von drei Bahnen. Diese hat eine Bahnlänge von circa 810 Metern, eine Bahnbreite von 18m (Geraden) und 23m (Kurven) und verfügt über einen Bahnbelag aus einem Sand-Lehm-Kiesgemisch (Stand: 2013). Die Bahn feierte im September 1976 ihre Einweihung.

Das Rahmenprogramm passt sich wie üblich musikalisch und stilistisch der Zeit von damals an. Lasst Euch für ein Wochenende in die 40er/50er Jahre versetzen.

 

Folgende Anforderungen solltet Ihr erfüllen

FAHRZEUGE
Zum Rennen zugelassen werden Fahrzeuge bis einschließlich Baujahr 1959.
Das Baujahr des Fahrgestells ist dabei maßgeblich.
Es sind grundsätzlich nur Fahrzeuge mit 4-Takt Otto Motoren erlaubt.
FAHRER
Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre.

Jeder Fahrer muß eine Teilnehmerunfallversicherung abschliessen. Pro Fahrzeug ist ein Fahrer zugelassen, ev. Ersatzfahrer müssen vor Rennbeginn benannt werden und ebenfalls eine Teilnehmerunfallversicherung abschliessen.

Für alle Teilnehmer am Renngeschehen herrscht vor und während der Läufe absolutes Alkoholverbot. Für alle Fahrer besteht Helmpflicht mit Visier oder Brille.

GRUNDSÄTZLICH
Safety First! Alle Fahrer und Besucher werden eindringlich gebeten, sich an die Anweisungen des Sicherheitspersonals zu halten. Keiner will jemanden Ärgern oder Schikanieren. Vielmehr liegt uns unser aller Sicherheit und Wohlergehen am Herzen. Daher lässt es sich manchmal nicht vermeiden auch etwas zu verbieten, was Euch auf den ersten Blick vielleicht gar nicht gefährlich erscheinen mag. 

 

 

PROGRAMM

Vorläufiger Ablaufplan fürs Rennwochenende am 16. & 17. Juni 2017:

Freitag

Gelände ist ab 12 Uhr geöffnet
Erstes Training von 15 -18 Uhr
Die Bands starten ab ca. 21.00Uhr

Samstag

Gelände ist ab 8.00 Uhr geöffnet
Zweites Training von 10 – 12 Uhr
Hauptrennen von 13 – 18 Uhr
Die Bands starten ca. 22 Uhr
Flutlichtrennen ab 22.30 Uhr

Sonntag

Ab 9 Uhr Frühstück

 

Änderungen und Irrtum vorbehalten.

 

Preise für Wochenendtickets auf Anfrage. Es beinhaltet alle Veranstaltungen und das kostenlose Campen vor Ort. Fahrer eines mitgeführten Fahrzeuges bis Bj. 1959 haben freien Eintritt. 
Preise für Tagestickets auf Anfrage. Es beinhaltet alle Veranstaltungen am Tag des Ticketkaufs. Fahrer eines mitgeführten Fahrzeuges bis Bj. 1959 haben freien Eintritt.
Für alle am Renngeschehen teilnehmenden Personen wird eine Versicherungsgebühr in Höhe von 10€ erhoben.

Visit all the Dirt Track Races this Season!

Discover the Race Track

Photos

 

Films

Testimonials

  • „Schenke, da geht noch was!!!“

    MIKE LANGE
  • „He didn‘t slam into you, he didn‘t hit you, he rubbed you Cole and rubbin‘ is racin‘ son“

    ROBERT DUVALL, Days of thunder.
  • „I got 2 cars in this race, when the green flag drops, I’m going to drive one of them right up your ***…..“

    EARL HINDMAN aka WILSON, HOME IMPROVEMENT) AS BEAU WELLES ,GREASED LIGHTNING 1977
  • „“If you ain’t first, you’re last!“

    REESE BOBBY
  • „If you don’t like this party, stick around there will be another one in 30 minutes… or as Stroker Ace says: I know what I am, I’m a race car driver, I ain’t no god damn chicken…“

    UNKNOWN
  • „Wow that was crazy didn’t mean to hit ever one on the track.“

    DANNY DAUM
  • „Remember that time in the tenth grade when we got kicked out of class for playing with Matchbox cars? Who’s the retard now?“

    CAL NAUGHTON JR.
  • „Sometimes you get the elevator, sometimes you get the shaft“

    JIMMY CUMMINS
  • „If I wanted to make friends I’d have a barbeque“

    ED LENHARDT
  • „Dirt track racing is the only circus in town where the CLOWNS PAY to participate…………“

    BILL DARNELL
  • „I don’t know who won, I had my eyes closed“

    RICK GEISEN
  • „The winner ain’t the one with the fastest car, it’s the one who refuses to lose.“

    DALE EARNHARDT SR.
  • „I love this kind of racing, but these guys sure change their personalities in race mode. They’re like Doberman pinschers with a hand grenade in their mouth.“

    BORIS SAID
  • „Well, I’m the best there is plain and simple, when I wake up in the morning and I piss excellence.“

    RICKY BOBBY
  • „You put a dent in that b-tch, I’ll rip your b-lls off.“

    ROWDY BURNS
  • „When today’s race is over, it’s over. The only race that matters is the one coming up.“

    HARRY GANT
  • „Driving a race car is like dancing with a chain saw.“

    CALE YARBOROUGH
  • „Is that OUR tire passing us???“

    JEFF FOXWORTHY

Anmeldung

Rechtzeitige Anmeldung sichert die Teilnahme!

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Strasse (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Land (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

eMail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Fahrzeug-Typ

Fahrzeug-Hersteller

Fahrzeug-Baujahr

Motor-Typ

Motor-Hersteller

Motor-Baujahr

Sonstige Mitteilungen an den Veranstalter

Ich habe die Regeln und Richtlinien gelesen und akzeptiere sie

Reglement – Race of Heroes

Allgemeines

An den Läufen können Fahrzeuge bis einschließlich Baujahr 1959 teilnehmen. Das Baujahr des Fahrgestells ist maßgeblich. Es sind grundsätzlich nur Fahrzeuge mit 4-Takt Otto Motoren zugelassen. Es fahren nicht mehr als 4 Autos gleichzeitig auf der Bahn. Die technische Abnahme, und die Startnummernvergabe werden vor Ort durchgeführt. Den Weisungen des Streckenpersonals ist unbedingt Folge zu leisten. Die Veranstalter behalten sich vor, Fahrzeuge und Fahrer, die die genannten Bedingungen nicht erfüllen, vom Wettbewerb und/oder der Veranstaltung auszuschließen.
Nennungschluss für die Veranstaltung ist, wenn die betreffende Klasse voll ist, spätestens jedoch der 13. Juni 2015. Alle bis dahin eingegangenen gültigen Meldungen veröffentlichen wir hier.

Fahrer

Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre. Jeder Fahrer muss muss eine Teilnehmer-Unfallversicherung abschliessen (erhältlich bei Fahrzeugabnahme, kostet 10,- € wenn nicht anders bekannt gegeben).
Pro Fahrzeug ist ein Fahrer zulässig (ein Ersatzfahrer muss separat gemeldet werden und eine Teilnehmer- Unfallversicherung abschliessen).
Für Teilnehmer herrscht vor und während der Läufe absolutes Alkoholverbot. Für alle Fahrer herrscht Helmpflicht mit Visier oder Brille, sofern im Fahrzeug keine Kopfstütze vorhanden ist, ein Nackenstützkragen Pflicht zu tragen.

Klasseneinteilung

Die Fahrzeuge werden in zwei Klassen eingeteilt:
1. Modified -Klasse bis Baujahr inklusive 1934
2. Late-Model -Klasse ab Baujahr 1935-1959
geschlossene Modifieds können, wenn sie die Anforderungen erfüllen, auch in der Late-Model -Klasse starten.

Fahrzeugabnahme

ist die Prüfung auf die Tauglichkeit und Sicherheit der teilnehmenden Fahrzeuge zur Zulassung zu den Läufen, d.h.:
• es muss dem Reglement entsprechen
• es muss öldicht sein
• die Bremsen müssen ausreichend verzögern
• alle Teile müssen fest montiert sein- es darf nichts abfallen können
• es dürfen keine scharfen Kanten vorhanden sein die nicht Bauart bedingt sind
• ausserdem werden die Startnummern vergeben
• die Ausrüstung der Fahrer wird inspiziert

Fahrzeuge

Zugelassen sind US-amerikanische Personenwagen wie Roadster, Coupes, Limousinen, sonstige Sportwagen. Keine Laster, Kombis, Off-Roads und Fahrzeuge mit Allradantrieb! Die Motoren sollten original, aber mindestens pre 1985 sein und eine dem zulässigem Baujahr entsprechende Optik aufweisen. Kompressoren und Lachgas sind unzulässig, eine Einspritzanlage muss zeitgenössisch sein. Lampengläser müssen demontiert oder mindestens vollflächig(!) abgeklebt sein.
Am Wagen muss eine von Fahrer- und Beifahrerseite gut sichtbare Fläche für die Startnummern vorgesehen-, oder eine Startnummerntafel mit der Mindestgröße von 30×30 cm vorhanden sein.

Technik und Sicherheit:

Motor:

Kompressoren und Lachgas sind unzulässig, eine Einspritzanlage muss zeitgenössisch sein.
Modified-Klasse: nur seitengesteuerte Motoren (Flathead) sind zulässig. Late Model-Klasse: nur Motoren bis Konstruktionsjahr ’85 sind zulässig.

Überrollbügel:

Überrollbügel oder Käfig muss in Kopfhöhe abgepolstert sein, Schweissnähte müssen durchgehend und von erforderlicher Qualität sein. Material: mindestens 1,5“ dickwandiges Stahlrohr, KEIN Vollmaterial.
Modifieds: müssen mindestens einen Überrollbügel mit 4-Punkt-Verschraubung (oder -Verschweißung) am Rahmen haben, der Bügel muss die Kopfhöhe des Fahrers überragen.
Late-Models:müssen mindestens 6-Punkt-Verschraubung (oder -Verschweißung) am Rahmen, hintere diagonale Strebe, doppelter Seitenaufprallschutz auf der Fahrerseite vorweisen können.

Gurte:

Mindestens 3 Punkt, befestigt am Rahmen oder Überrollbügel/Käfig, wir empfehlen 4/6 Punkt.

Türen, Heckklappe, Motorhaube:

Alle Fahrzeuge brauchen eine Motorhaube die mindestens die Oberseite des Motors abdeckt. Alligatorhauben müssen gegen Aufspringen doppelt gesichert sein. Türen und Heckklappen müssen verschweisst, verschraubt oder mit einer Kette gegen Aufspringen gesichert sein. Bei top-chop Dächern muss eine ausreichend große Öffnung die Bergung des Fahrers gewährleisten.

Fenster, Glas und Beleuchtung:

Alle Scheiben und Lampen (-Gläser) des Fahrzeugs müssen entfernt sein.

Sitz:

Der Sitz muss an mindestens zwei Stellen fest mit dem Rahmen verbunden sein.
Antriebswelle:
Offene Kardanwellen müssen getriebeseitig mit einem Fangband (driveshaft-loop, Material mindestens 5x25mm Flacheisen) gegen Herabfallen gesichert sein. Die Welle muss weiss lackiert sein.

Kühler, Kühlerdeckel:

Der Kühlerdeckel muss sich unter der Haube befinden oder adäquat abgedeckt sein.

Tank:

Zulässig sind „fuel cell“ oder andere flüssigkeitsdichte Tanks. Der Tank muss zwischen Vorder- und Hinterachse platziert sein. Tanks hinter der Hinterachse sind nicht zulässig. Die Füllmenge im Tank darf nicht mehr als 10 Liter betragen.

Batterie:

Die Batterie muß abgedeckt oder in einem entsprechenden Kasten fest montiert sein.

Kill- oder Hauptschalter:

Jedes Fahrzeug benötigt einen Batteriehauptschalter, er muss so platziert sein, dass er in jeder Lage des Fahrzeugs von aussen zugänglich ist. Er muss auf einer mindestens 10x10cm rot gekennzeichneten Fläche montiert sein.

Räder und Bereifung:

Zulässig sind nur einteilige Stahlfelgen und Speichenräder. Wuchtgewichte außen sind unzulässig. Zulässig sind alle strassenzugelassenen Reifen. Keine Stollen, special-off-road, Spikes etc… Die Räder müssen zeitgenössische Dimensionen- und eine entsprechende Optik haben.

Bremsen:

Amateur Klasse: mindestens die Hinterachse muß gebremst sein, mechanische- oder hydraulische Bremse. Sportsman Klasse: Vorder- und Hinterachse muß gebremst sein und zwar 2-Kreis, hydraulisch.


Wir danken dem Team vom Hindenberg Dirt Track für die freundliche Überlassung des Regelwerkes.

WIR DANKEN UNSEREN SPONSOREN

 

 

 

Sponsoren

 

Und weiter geht’s!

Der Erfolg unserer ersten beiden Veranstaltung hat uns ermutigt, und daher widmen wir uns jetzt der 3. Auflage des Race of Heroes, welches am 16. und 17. Juni 2017 wieder im Motodrom Ludwigslust stattfinden wird. Wir würden uns riesig freuen,...

Read the article

T-Shirts

Noch gibt es sie, die T-Shirts vom 2. Race of Heroes im Motodrom von Ludwigslust. Greift zu, solange der Vorrat reicht. Die T-Shirts erhaltet Ihr versandkostenfrei zum Preis von 22€ das Stück im StrawfishStudio Shop. Zur Zeit sind noch alle...

Read the article

Platzierungen 2. Race of Heroes

Wir danken allen Fahrern für Ihre Teilnahme und Ihren Einsatz – IHR WARD SPITZE JUNGS + MÄDELS!!! Wir freuen uns darauf, Euch alle im nächsten Jahr gesund und munter beim 3. RACE OF HEROES begrüssen zu können. Bis dahin...

Read the article

Und es geht weiter!

Der Erfolg unserer ersten Veranstaltung hat uns Recht gegeben und uns ermutigt, uns gleich der 2. Auflage des Race of Heroes zu widmen, welches nun am 17. und 18. Juni wieder im Motodrom Ludwigslust stattfinden wird. Wir würden uns...

Read the article

load more posts

 

EXCITING RACES

Wir bieten Euch ein spannendes Rennen im Stil der 50er Jahre

COLD BEER

Heisse Rennen verlangen nach kühlen Getränken. Wir halten sie für Euch bereit!

LOT OF PARKINGSPACE

Es stehen ausreichend Parkplätze für unsere Besucher zur Verfügung.

CAMPINGAREA

Selbstverständlich halten wir vor Ort Übernachtungs-möglichkeiten bereit.

 

 

Wir sind für Euch da!

Kontakt

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht


Dieses Race wird zweifellos eines der absoluten Highlights der diesjährigen Dirt-Track-Saison!

Impressum

Race of Heroes
vertreten durch Daniel Kiekback
Dorfstrasse-Schönhagen 9
16928 Pritzwalk

Telefon: (0173) 648 35 22
E-Mail: info-at-race-of-heroes.com
Internet: www.race-of-hereos.com